Wappen der Stadt Dortmund
Aktuelle Termine
Sie sind hier:

Die Medienscouts

Die Medienscouts

(Cyber)Mobbing, Gewaltvideos auf dem Handy, Einstellen von urheberrechtlich geschützten Fotos und Videos bei YouTube oder illegale Film- und Musikdownloads – die Mediennutzung von Heranwachsenden macht auch in ihren problematischen Formen vor der Institution Schule nicht Halt. Medien sind allgegenwärtig, Kinder und Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich mit ihnen auf.

Um nicht nur die Chancen, sondern eben auch die Risiken medialer Angebote zu erkennen und diese selbstbestimmt, kritisch und kreativ nutzen zu können, bedarf es Begleitung, Qualifizierung und Medienkompetenz. Der Ansatz der »Peer-Education« ist hierbei besonders hilfreich: einerseits lernen junge Menschen lieber von Gleichaltrigen und andererseits können sie Gleichaltrige aufgrund eines ähnlichen Mediennutzungsverhaltens zielgruppenadäquat aufklären.

Durch die Qualifizierung einer vergleichsweise kleinen Schülergruppe konnten weitreichende Effekte erzielt werden, da die ausgebildeten Medienscouts anschließend selbst als Referenten agieren und ihre Mitschüler qualifizieren sowie diesen als Ansprechpartner bei medienbezogenen Fragen und Problemen dienen. Heranwachsende sollen jüngeren Schülerinnen und Schülern beratend bei ihrer Mediennutzung zur Seite stehen und Fragen, die sich für junge Nutzer rund um die Themen Social Web, Internet & Co. ergeben können, beantworten.


Was machen wir?

Wir halten Workshops zu den allgemeinen Grundlagen der Mediennutzung sowie zu ausgewählten Themen wie Cybermobbing, Sexting, Fake News, Hate Speech und noch vielen mehr, um nur einige Beispiele zu nennen.


Wo sind wir aktiv?

Grundsätzlich überall, auch da, wo es brennt.

Der Schwerpunkt der Medienscouts sind die Jahrgangsstufen 5 bis 7, da sich dort besonders ein Medienbewusstsein bei den Kindern und Jugendlichen herauskristallisiert. Deshalb finden wir, dass man dort gut präventive Arbeit leisten kann, damit es zu etwaigen Problemen erst gar nicht kommt.

Natürlich können auch Schülerinnen und Schüler aus höheren Jahrgangsstufen zu uns kommen, wenn sie Probleme haben.


Wer sind die Medienscouts?

Wir sind engagierte, pflichtbewusste und verständnisvolle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2, die im Rahmen mehrerer Seminare diverse Qualifikationen erworben haben und im richtigen Umgang mit Schülerinnen und Schülern ausgebildet sind. Dies ist in Kooperation mit der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) geschehen.

NameJgst.
German AlerbonQ2
Emily EwersQ2
Fabian EversQ2
Paula HingstQ1
Tim Niklas KelchQ2
Leonie PuczewskiQ2
Niklas SanderQ2
Lynn TrabertQ1

Wie kann man uns erreichen?

Grundsätzlich ist immer jemand von uns in jeder Pause im Raum 131 (Taskforce) zu finden.

Wir haben auch einen Briefkasten vor unserem Raum, sodass Probleme auch anonym uns gemeldet werden können. Gerne dürft ihr uns aber auch persönlich ansprechen. Wir beißen nicht. Zumindest meistens nicht.

Alternativ ist der Medienbeauftragte der Schule, Herr Deck, ebenfalls ein Ansprechpartner.

Eure Medienscouts

Ansprechpartner

Sebastian Deck